Beraterhaftung

Die Kernaufgabe eines jeden Beraters ist die bestmögliche Aufklärung des Kunden über mögliche Chancen und Risiken. Im Regelfall bringt der Kunde nicht alle notwendigen Kenntnisse für eine fundierte Entscheidung mit. Er muss daher bspw seinem Kundenberater bei der Bank oder seinem Finanzberater ein weitgehendes Vertrauen entgegenbringen. Im Falle einer Falschberatung können dem Kunden Schadenersatzansprüche gegen seinen Berater zustehen. Der konkrete Umfang der Aufklärungspflicht, welche Kenntnisse vom Kunden erwartet werden durften und welche Informationen nur über Nachfrage des Kunden weitergegeben werden müssen, ist stets im Einzelfall zu beurteilen. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, sowohl in der Beratung geschädigter Kunden, als auch in der rechtlichen Vertretung auf Beraterseite, verfügen wir über ein umfassendes Know-how, um in allen heiklen Fragen dieses Rechtsbereichs optimal zu beraten.